Website zu den Welterbe-Siedlungen

2008 wurden sechs „Siedlungen der Berliner Moderne“ als UNESCO-Welterbe eingetragen. Diesem Thema widmet sich eine inhaltlich sehr mächtige Website, die vom Berliner Forum für Geschichte und Gegenwart e.V. im Rahmen des Sharing Heritage-Programms und im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahrs realisiert wurden. Gestaltung sowie weite Teile der Inhalte und Fotos stammen von KulturerbeNetz-Miglied Ben Buschfeld, der in der Hufeisensiedlung das mietbare Museum Tautes Heim betreibt.

Die von Buschfeld gestaltete und gemeinsam mit dem Berliner Forum für Geschichte und Gegenwart e.V. responsive programmierte Website eignet sich zur Benutzung auf Desktop-PCs und Smartphones gleichermaßen. Sie deckt eine breite Palette an Themen ab und kann auch im Rahmen der Jugend- und Erwachsenenbildung eingesetzt werden. Im Rahmen von eigenen Rundgängen lädt sie Benutzer/innen ein, zu Hause oder vor Ort eine spannende und facettenreiche Epoche der Berliner Stadtgeschichte und ihres städtebaulichen Erbes zu entdecken. Die auf Deutsch und Englisch verfügbare Website bietet

  • Fakten und Wissenswertes zu allen sechs Welterbe-Siedlungen
  • Rund 500.000 Zeichen Texten und knapp 300 Fotos
  • Interaktive Karten, Fakten und Rundgängen zu allen sechs Siedlungen
  • Beschreibungen von rund 35 speziellen Orten
  • rund 40 Geschichten und Anekdoten zu den Siedlungen
  • eine Einführung in die Berliner Stadtgeschichte in 12 Teilen
  • rund 60 Glossar-Einträge rund um das Neuen Bauen in Berlin
  • rund 25 Biografien von Planern, Akteuren und Bewohner/innen
  • rund 25 Themen mit Aufgaben für Studium, Schul- und Projektunterricht

Die Website-Adresse lautet:
www.welterbe-siedlungen-berlin.de

Im Video erläutert Ben Buschfeld die Funktionsweise:
www.welterbe-siedlungen-berlin.de/video-tutorial/

Anstehende Veranstaltungen

  1. 8. August 2021 | 10:00 - 1. Januar 2022 | 18:00

    Ausstellung, Stadtsafari und Bürgerwerkstatt

    Haus der Statistik

    Otto-Braun-Straße 70-72
    10178 Berlin
    mehr info
  2. 10. November | 19:00 - 20:30

    Wissenschaftsbauten der 1970-80er Jahre

    Urania Berlin

    An der Urania 17
    10787 Berlin
    mehr info

News unserer Mitglieder

  • Weiterbildung des KulturerbeNetz

    Am 23. August 2021 hatte das KulturerbeNetz.Berlin zu einer sehr aufschlussreichen Fortbildungs- und Diskussion-Veranstaltung rund um Denkmalthemen in die Räume der Architektenkammer geladen. mehr info

  • Kongress-Tipp: Industrielles Welterbe

    Am 14. und 15. Oktober 2021 richtet die Stiftung Zeche Zollverein gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommission den internationalen Kongress „Industrielles Welterbe. Chance und Verantwortung“ in Essen aus. mehr info

  • Gaslicht-Kultur e.V. bittet um Mithilfe

    Bis zum 28.9.2021 läuft eine Online-Abstimmung über die Vergabe des von PSD-Bank ausgelobten Zukunftspreises. Hier bittet unser Mitglied Gaslicht-Kultur e.V. um Unterstützung, indem Sie online für deren Projekt stimmen mehr info

  • Auszeichnung für Denk mal an Berlin

    Wir gratulieren herzlich: Für sein langjähriges Engagement in Denkmalschutz und Jugendarbeit wird Denk mal an Berlin e.V. vom DNK mit der Silbernen Halbkugel geehrt. mehr info

  • Positionspapier 2021

    Im September 2021 stehen die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus an. Aus diesem Grund hat das KulturerbeNetz ein Positionspapier veröffentlicht und steht der Politik gerne beratend zur Verfügung. mehr info

  • Ausstellungs-Tipp

    Anhand zahlreicher Modelle, Fotografien und Pläne thematisiert die Ausstellung "Zwei deutsche Architekturen 1949–1989" die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Architektur der Nachkriegsmoderne in Ost und West. mehr info

  • Einspruch zum B-Plan 9-15a

    Das KulturerbeNetz.Berlin fordert einen B-Plan, der die historische Struktur des Flugplatzes Johannisthal sichtbar lässt. Auch Privatleute können Einspruch erheben ... mehr info

  • Programm zum Welterbetag

    Zum Welterbetag 2021 gibt es ein breites Angebot an Führungen zu Architektur der Karl-Marx-Allee und der IBA von 1957. Aber auch die Siedlungen der 1920er Jahre können besichtigt werden. mehr info

  • Kulturerbe online

    Im Zuge von Corona haben viele Initiativen und Museen begonnen, Inhalte auch digital zu vermitteln. Ein Leitfaden erläutert die rechtlich zu beachtenden Grundlagen. mehr info

  • 18. Docomomo-Jahrestagung

    Die online ausgestrahlte Jahrestagung von Docomomo Deutschland widmet sich dem Thema „Infrastruktur und Versorgungstechnik“ und deren denkmalgerechten Erhalt. mehr info