Veranstaltungs-Übersicht

Dieser Kalender versammelt wichtige Events der Kulturerbe- und Denkmalpflege sowie Veranstaltungen unserer Netzwerkpartner. Entsprechende Terminhinweise senden Sie bitte an event@kulturerbenetz.berlin.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Thema Bodenpolitik

9. Mai 2022 | 18:00 21:00

Veranstaltung ‚Für eine andere Bodenpolitik‘

Die bereits gestartete Themenreihe des Deutschen Werkbund Berlin zur Bodenpolitik wird fortgesetzt am 09.05.2022 von 18 Uhr bis 21 Uhr im Alvin-Brandes-Saal, 5.OG IG-Metall – Haus, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin – Kreuzberg

Der Schlüssel fur eine nachhaltige, sozialgerechte Stadt- und Regionalentwicklung ist eine Grund- und Bodenbewertung, die den Kommunen eine vorausschauende Bodenvorratspolitik ermoglicht. Die bisherigen Instrumente wie Vorkaufsrechte, Quoten fur Sozialwohnungen und eine transparente Liegenschaftspolitik mit Konzeptvergaben reichen nicht aus. Ob und wie Bodenwertsteigerungen zugunsten der Allgemeinheit abgeschopft werden konnen, ist und bleibt die zentrale Grundfrage, denn der Boden als knappes und unvermehrbares Gut ist keine beliebige Ware.

Verantwortlich Rainer Bohne (SRL), Jutta Kalepky (DWB, SRL)


Programm Montag 09.05.22

18 Uhr
Begrüßung Tim Heide (Vorstand DWB)
Moderation Jutta Kalepky (DWB, SRL)

1. Impuls Martin zur Nedden (SRL, DASL, IfR, BDA) –
Gemeinwohlorientierte Bodenpolitik

Darstellung der bisher weitgehend wirkungslosen bzw. nicht ausreichenden Maßnahmen und Instrumente in der aktuellen Bodenpolitik von Bund und Ländern und den deshalb weiter verbleibenden Handlungsdruck. Möglichkeiten einer gemeinwohlorientierten Bodenpolitik werden aufgezeigt.

2. Impuls Ricarda Pätzold (Difu, DASL) –
Bodenpolitische Strategien der Kommunen

Mittlerweile nutzen die uberwiegende Mehrzahl der Kommunen die kommunale Liegenschaftspolitik und betreiben eine langfristig angelegte Bodenbevorratung. Baulandbeschlusse unterstutzen dabei die Forderung bestimmter Bauherren und die kommunale Bodenvorratspolitik. Eine Weiterentwicklung des Instrumentariums zur Einhegung der Boden- und Immobilienpreise wird jedoch weiterhin gefordert.

3. Impuls Stephan Reiß-Schmidt (DASL, ISOCARP SRL I Stadtdirektor a.D.) –
Das Wachstumsdilemma
Das Wachstumsdilemma, in dem sich Stadtplanung befindet, ist offensichtlich. Fur geforderten bzw. preisgedämpften Mietwohnungsbau einer stetig wachsenden Bevolkerung wird bezahlbares Bauland benotigt. Die städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen wie Bodenwertabschöpfung, Planungswertausgleich usw. können als Instrumente gegen Bodenspekulation und Privatisierung entwicklungsbedingter Bodenwertsteigerung eingesetzt werden.

19:30 Kommentare
Rainer Bohne (SRL), Franziska Eichstaedt-Bohlig (DWB)

20:00 – 21:00 Uhr
Diskussion mit Publikum

Anmeldung bis 02.05.2022

Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen.
Während der Veranstaltung werden Foto- und Videoaufnahmen zu Zwecken der Berichterstellung und Öffentlichkeitsarbeit gemacht. Bitte kommen Sie auf uns zu, wenn Sie dies nicht wünschen.

Eine Veranstaltung des Deutschen Werkbund Berlin in Kooperation mit der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL)

Deutscher Werkbund Berlin e.V.

Architektenkammer Berlin

Alte Jakobstr. 149, Alwin-Brandes-Saal, 5. OG
Berlin, 10969 Vereinigte Staaten
+ Google Karte
http://www.ak-berlin.de

Anstehende Veranstaltungen

  1. 23. Mai | 18:00 - 21:00

    Reihe zum Wohnungsbau

    ZAB – Zentrale Anlaufstelle für Beteiligung

    Torstraße 208
    10115
    mehr info
  2. 30. Mai | 19:00 - 21:00

    Großsiedlungen der Moderne

    TU Berlin, Architekturgebäude

    Ernst-Reuter-Platz, TU Berlin, Forum (A014)
    10587
    mehr info
  3. 2. Juni | 10:00 - 6. Juni | 17:00

    Denkmalschutz ist Klimaschutz

    Besondere Orte Umweltforum

    Pufendorfstraße 11
    10249 Berlin
    mehr info
  4. 5. Juni | 11:00 - 16:00

    Touren zum Welterbetag 2022

    Infostation Hufeisensiedlung

    Fritz-Reuter Allee 44
    12359 Café + Ausstellung in der "Infostation Hufeisensiedlung"
    mehr info
  5. 17. Juni | 17:00 - 21:30

    20 Jahre Studentendorf

    Studentendorf Schlachtensee (StDS)

    Wasgenstrasse 75 / Dorfplatz
    14129 Berlin
    mehr info

News unserer Mitglieder

  • Mithelfer/innen gesucht

    Für das Projekt einer "Rote Liste" bedrohter Bauten suchen wir noch weitere Mitstreiter/innen: Sie können helfen, Objekte zu identifizieren und nach einem festgelegten Schema in einer Datenbank zu erfassen, die kurz nach Ostern online gehen soll. mehr info

  • Kulturerbenetz @ Facebook

    Alle, die selbst bei Facebook angemeldet sind, bitte abonnieren, "liken" und teilen: Seit kurzem existiert auch ein eigener Facebook-Account des KENB. Hier werden wir etwa auf unsere Veranstaltungen hinweisen, die so dann im Freundeskreis einfach verbreitet und geteilt werden können. mehr info

  • Buch zu den Welterbe-Siedlungen

    2008 wurden sechs „Siedlungen der Berliner Moderne“ gemeinsam zum UNESCO-Welterbe erklärt. Mit einem umfangreich bebilderten Buch werden sie nun in ihrem denkmalpflegerischen Kontext vorgestellt. mehr info

  • PM vom 9.11.2021: Rathenower Straße

    Das KulturerbeNetz.Berlin fordert einen anderen Umgang mit dem Jugendzentrum in der Rathenower Straße und dessen Unterschutzstellung als Baudenkmal. mehr info

  • Landhaus Poelzig wird abgerissen!

    Viele haben es befürchtet und dagegen protestiert: Trotz vieler Weckrufe erfolgte am 2. November 2021 nun der Abriss des Landhauses Poelzig. Ein Jammer und Skandal ... mehr info

  • Weiterbildung des KulturerbeNetz

    Am 23. August 2021 hatte das KulturerbeNetz.Berlin zu einer sehr aufschlussreichen Fortbildungs- und Diskussion-Veranstaltung rund um Denkmalthemen in die Räume der Architektenkammer geladen. mehr info

  • Gaslicht-Kultur e.V. bittet um Mithilfe

    Bis zum 28.9.2021 läuft eine Online-Abstimmung über die Vergabe des von PSD-Bank ausgelobten Zukunftspreises. Hier bittet unser Mitglied Gaslicht-Kultur e.V. um Unterstützung, indem Sie online für deren Projekt stimmen mehr info

  • Auszeichnung für Denk mal an Berlin

    Wir gratulieren herzlich: Für sein langjähriges Engagement in Denkmalschutz und Jugendarbeit wird Denk mal an Berlin e.V. vom DNK mit der Silbernen Halbkugel geehrt. mehr info

  • Positionspapier 2021

    Im September 2021 stehen die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus an. Aus diesem Grund hat das KulturerbeNetz ein Positionspapier veröffentlicht und steht der Politik gerne beratend zur Verfügung. mehr info

  • Ausstellungs-Tipp

    Anhand zahlreicher Modelle, Fotografien und Pläne thematisiert die Ausstellung "Zwei deutsche Architekturen 1949–1989" die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Architektur der Nachkriegsmoderne in Ost und West. mehr info