Veranstaltungs-Übersicht

Dieser Kalender versammelt wichtige Events der Kulturerbe- und Denkmalpflege sowie Veranstaltungen unserer Netzwerkpartner. Entsprechende Terminhinweise senden Sie bitte an event@kulturerbenetz.berlin.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

17. DOCOMOMO-Jahreskonferenz

5. März | 8:00 21. März | 19:00

Die 17. Jahreskonferenz des DOCOMOMO Netzwerks findet dieses Jahr in Berlin in der Akademie der Künste im Berliner Hansaviertel statt.

Modern Movement and Digital Challenges

lautet das Motto der diesjährigen Veranstaltung. Die auf Englisch gehaltene Konferenz umfasst Vorträge, Exkursionen und Ausstellungen. Das Vortragsprogramm am Freitag, den 6. März ist in mehrere Themenblöcke gegliedert und widmet sich verschiedenen Aspekten der Denkmalvermittlung, wo digitale Medien zum Einsatz kommen.

  • Keynote 1 (9.30): Concepts & Design
  • Block 1 (10.00 – 11.30): From Archives to the City
  • Block 2 (12.00 – 13.00): From Digital Files to Digital Media
  • Block 3 (14.30 – 15.30): From Research to Praxis
  • Keynote 2 (16.15): Built examples
  • Ausklang (ab 17.00): Filmpräsentation, Diskussion, Get totgether

In Block 2 werden zwei Berliner Projekte vorgestellt: Die Bild-Datenbank der Architektursammlung der TU sowie ein Datenbank-Projekt, das bereits 2009-11 vor dem Hintergrund der Privatisierung des Berliner UNESCO-Welterbes Hufeisensiedlung entstand. Aus dem Ausland wird über Projekte aus Kaunas, Skopje sowie dem italienischen Ferrara berichtet.e Als begleitende Ausstellungen im Architekturmuseum der TU Berlin wird die bereits mehrfach erfolgreich gezeigte Fotoausstellung bau1haus von Jean Molitor gezeigt. Als Keynote-Speaker konnte u.a. Matthias Sauerbruch und das Büro Fioretti Marquez gewonnen werden. Ein Führungsprogramm wird am Sa u.a. das Hansaviertel besuchen.

Das komplette Programm als PDF anzeigen

Hintergrund und Zielsetzung des Netzwerks

Der etwas ungewöhnliche Name steht für die „DO-cumentation and CO-nservation of buildings, sites and neighborhoods of the MO-dern MO-vement“. Die internationale Vereinigung wurde 1990 gegründet und zählt aktuell über 2000 Mitglieder in rund 50 Ländern. Hierzu zählt auch der 2006 gegründete deutsche Ableger. Ziel des Netzwerkes ist es, die Architektur der Moderne bestmöglich zu dokumentieren und zu erforschen sowie den Erhalt von Bauten und Siedlungen der Moderne in Theorie und Praxis zu unterstützen. Die Kooperation spannt sich von Europa bis Australien, Japan und Amerika. Ausgangspunkt und Schwerpunkt der Arbeit ist die klassische Moderne der 1920er/30er-Jahre sowie ihre Fortsetzung und Weiterentwicklung nach 1945.

Nähere Infos zum Programm unter
https://docomomo.de/jahrestagungen.html

Interieur in der AdK nach Restaurierung durch Brenne Architekten, Foto: Ben Buschfeld (Tautes Heim/KENB)

Die Konferenz ist kostenpflichtig. Die Konferenzsprache ist Englisch. Eine Anmeldung ist erforderlich.

30€ – 150€

Docomomo e.V.

c/o Stiftung Bauhaus Dessau, Tel. 0340 6508 – 211

https://docomomo.de/jahrestagungen.html

Akademie der Künste

Hanseatenweg 10
Berlin, 10557 Deutschland
+ Google Karte

Anstehende Veranstaltungen

  1. 23. Mai | 18:00 - 21:00

    Reihe zum Wohnungsbau

    ZAB – Zentrale Anlaufstelle für Beteiligung

    Torstraße 208
    10115
    mehr info
  2. 30. Mai | 19:00 - 21:00

    Großsiedlungen der Moderne

    TU Berlin, Architekturgebäude

    Ernst-Reuter-Platz, TU Berlin, Forum (A014)
    10587
    mehr info
  3. 2. Juni | 10:00 - 6. Juni | 17:00

    Denkmalschutz ist Klimaschutz

    Besondere Orte Umweltforum

    Pufendorfstraße 11
    10249 Berlin
    mehr info
  4. 5. Juni | 11:00 - 16:00

    Touren zum Welterbetag 2022

    Infostation Hufeisensiedlung

    Fritz-Reuter Allee 44
    12359 Café + Ausstellung in der "Infostation Hufeisensiedlung"
    mehr info
  5. 17. Juni | 17:00 - 21:30

    20 Jahre Studentendorf

    Studentendorf Schlachtensee (StDS)

    Wasgenstrasse 75 / Dorfplatz
    14129 Berlin
    mehr info

News unserer Mitglieder

  • Mithelfer/innen gesucht

    Für das Projekt einer "Rote Liste" bedrohter Bauten suchen wir noch weitere Mitstreiter/innen: Sie können helfen, Objekte zu identifizieren und nach einem festgelegten Schema in einer Datenbank zu erfassen, die kurz nach Ostern online gehen soll. mehr info

  • Kulturerbenetz @ Facebook

    Alle, die selbst bei Facebook angemeldet sind, bitte abonnieren, "liken" und teilen: Seit kurzem existiert auch ein eigener Facebook-Account des KENB. Hier werden wir etwa auf unsere Veranstaltungen hinweisen, die so dann im Freundeskreis einfach verbreitet und geteilt werden können. mehr info

  • Buch zu den Welterbe-Siedlungen

    2008 wurden sechs „Siedlungen der Berliner Moderne“ gemeinsam zum UNESCO-Welterbe erklärt. Mit einem umfangreich bebilderten Buch werden sie nun in ihrem denkmalpflegerischen Kontext vorgestellt. mehr info

  • PM vom 9.11.2021: Rathenower Straße

    Das KulturerbeNetz.Berlin fordert einen anderen Umgang mit dem Jugendzentrum in der Rathenower Straße und dessen Unterschutzstellung als Baudenkmal. mehr info

  • Landhaus Poelzig wird abgerissen!

    Viele haben es befürchtet und dagegen protestiert: Trotz vieler Weckrufe erfolgte am 2. November 2021 nun der Abriss des Landhauses Poelzig. Ein Jammer und Skandal ... mehr info

  • Weiterbildung des KulturerbeNetz

    Am 23. August 2021 hatte das KulturerbeNetz.Berlin zu einer sehr aufschlussreichen Fortbildungs- und Diskussion-Veranstaltung rund um Denkmalthemen in die Räume der Architektenkammer geladen. mehr info

  • Gaslicht-Kultur e.V. bittet um Mithilfe

    Bis zum 28.9.2021 läuft eine Online-Abstimmung über die Vergabe des von PSD-Bank ausgelobten Zukunftspreises. Hier bittet unser Mitglied Gaslicht-Kultur e.V. um Unterstützung, indem Sie online für deren Projekt stimmen mehr info

  • Auszeichnung für Denk mal an Berlin

    Wir gratulieren herzlich: Für sein langjähriges Engagement in Denkmalschutz und Jugendarbeit wird Denk mal an Berlin e.V. vom DNK mit der Silbernen Halbkugel geehrt. mehr info

  • Positionspapier 2021

    Im September 2021 stehen die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus an. Aus diesem Grund hat das KulturerbeNetz ein Positionspapier veröffentlicht und steht der Politik gerne beratend zur Verfügung. mehr info

  • Ausstellungs-Tipp

    Anhand zahlreicher Modelle, Fotografien und Pläne thematisiert die Ausstellung "Zwei deutsche Architekturen 1949–1989" die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Architektur der Nachkriegsmoderne in Ost und West. mehr info