PDF-Magazin zum Welterbe-KMA / IBA 1957

Berlin plant die städtebauliche Konkurrenz zweier Systeme der einst geteilten Stadt der UNESCO als nächstes Berliner Welterbe vorzuschlagen. Gemeint sind die Areale Hansaviertel + Corbusierhaus im ehemaligen Westteil Berlins sowie die Bauabschnitte I und II der von Alexanderplatz bis zum Frankfurter Tor verlaufenden Karl-Marx-Alle, die damals Stalinallee hieß. Da es sich um allesamt um bewohnte Denkmale mit einer Vielzahl von Akteuren handelt, hatte das Landesdenkmalamt am 1. Oktober 2020 zu einem Bürgerdialog in der Akademie der Künste im Hansaviertel eingeladen. Weitere derartige Termine sollen folgen. Wer sich zum Thema, Art der Architektur oder dem Alleinstellungsmerkmal des Antrags informieren will, kann einen Blick in das sehr umfangreiche Themenheft des Magazins Henselmann werfen.

H#4 — Berlin Ost West: Modern – Architektur und Kalter Krieg 1950–1965, KMA I | Interbau 1957 | KMA 2″, H#4, Henselmann, 2020–1, Beiträge zur Stadtpolitik; Hg. Hermann Henselmann Stiftung in Kooperation mit:
Andreas Barz, Ben Buschfeld, Thomas Flierl, Katrin Gerlof, Robert K. Huber; Zeitungsmagazin; Berlin 2020

Auf 32 kompakt gestalteten und reich bebilderten Seiten kommen zahlreiche lokale Akteure, Initiativen und Repräsentant/innen der Berliner Denkmalszene zu Wort. Unter den Autor*innen befinden sich mit Andreas Barz, Ben Buschfeld, Achim Bahr und Carsten Bauer gleich vier aktive Mitglieder aus dem Kreis des KulturerbeNetz.Berlin. Auch mehrere amtierende oder ehemalige Vertreter/innen der Senatsverwaltung kommen zu Wort.

Das PDF können Sie hier laden:
https://www.hermann-henselmann-stiftung.de/Archive/2416

Anstehende Veranstaltungen

  1. 8. Oktober 2020 | 17:00 - 15. Juni 2021 | 18:30

    Metropolen-Gespräche

    Online-Angebote

    ohne Adressangabe
    (Links siehe Beitrag/oben)
    mehr info
  2. 6. April | 18:00 - 19:30

    Jour fixe-Treffen

    Online-Angebote

    ohne Adressangabe
    (Links siehe Beitrag/oben)
    mehr info

News unserer Mitglieder